Eine Seite zurück

 

Brotkunde / Schon gewusst?



Europameister beim Brotverzehr

Deutschland ist Europameister im Brotverzehr

 

Deutschland ist Europameister – zwar nicht im Fußball, dafür beim Griff in den Brotkorb! Jede(r) Deutsche isst im Durchschnitt pro Jahr 86,9 Kilogramm Brot und Kleingebäck! Das sind im Jahr rund 1500 Brotscheiben und 350 Brötchen pro Person bzw. täglich vier Scheiben Brot plus einem Brötchen. Deutschland ist somit unter den Ländern der Europäischen Union weiterhin mit deutlichem Abstand an der Spitze.

 

Verbraucherbefragungen der CMA zeigen, dass „unser tägliches Brot“ in Deutschland gelebte Realität ist: 98 Prozent der Deutschen sind Brotesser! Damit haben Brot- und Backwaren in Deutschland die höchste kulinarische Frequenz unter allen Lebensmitteln.

 

 

Brotzeit

 

In Deutschland wird durchschnittlich zweimal und teilweise noch häufiger in den Brotkorb gegriffen. Die traditionellen Brotmahlzeiten bleiben Frühstück und Abendessen. Immer mehr setzt sich der Brotverzehr auch mittags und zwischendurch durch, was auch durch den Trend zu Zwischenmahlzeiten verstärkt wird.

 

 




Seitenanfang

Zurück zur Übersicht


 
 Seite drucken Seite als PDF Seite empfehlen